Konsumkredit – im Alltag beste Zinsen nutzen

Konsumkredit

Konsumkredit – beste Zinsen für den Alltag

Ein Konsumkredit oder Konsumentenkredit dient der Finanzierung von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern. Beispielsweise sind das Möbel, Autos, Elektronikgeräte oder auch eine spontane Urlaubsreise. Als Verbraucherbekommst Du den Konsumkredit entweder in Form eines Darlehens mit festen Raten oder als Dispositionskredit auf Deinem Girokonto. Letzteres ist allerdings die teuerste Variante eines Konsumentenkredits.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Brauchst Du rasch kleinere Beträge, um spezielle Konsumwünsche zu finanzieren, bist Du mit einem klassischen Konsum-Ratenkredit am besten dran. Natürlich gilt es auch hier bei der Aufnahme einiges zu beachten – denn günstige Zinsen erhältst Du als Kreditnehmer nicht automatisch bei allen Banken.

Deine Topics zum Konsumkredit in Kürze

  • Typische Konsumkredite gibt es meist bis 25.000 Euro und von 12 bis 84 Monaten
  • Konsumkredite werden über Lohn- und Gehaltsabtretungen abgesichert.
  • Zusätzliche Sicherheiten sind in der Regel meist nicht nötig.
  • Die Höhe des Konsumkredits muss zum monatlichen Haushaltsbudget passen.
  • Autos lassen sich über einen zweckgebundenen Autokredit günstiger finanzieren.

Wie sieht ein typischer Konsumkredit aus?

Ein Konsumkredit wird in Werbebroschüren, Werbeanzeigen oder Werbespots oftmals auch als Privatkredit, Privatdarlehen oder Allzweckkredit bezeichnet. Egal welcher Begriff, gemeint ist hier meist ein überschaubarer Kredit bis zu 25.000 Euro – bei einigen Banken gibt’s den Konsumentenkredit sogar bis zu 50.000 Euro.

In der Regel werden solche Darlehen ohne spezielle Sicherheiten – abgesehen von der Lohn- und Gehaltsabtretung – ausgezahlt. Liegt der Kreditbetrag jedoch über 25.000 Euro, verlangen viele Banken aber zusätzlich Sicherheiten, beispielsweise in Form einer Grundschuld.

Der klassische Konsumkredit umfasst in der Regel Laufzeiten von 12 bis 84 Monaten. Gelegentlich lassen Dir Banken sogar 120 Monate zur Tilgung Zeit. Allerdings verlangen Kreditgeber mitunter den Abschluss einer Restschuldversicherung, damit die Rückzahlung des Kreditbetrags beispielsweise auch im Todesfall oder bei Arbeitsplatzverlust bzw. Arbeitsunfähigkeit gewährleistet ist.

Welche Sicherheiten sind für einen Konsumkredit möglich?

Falls Sicherheiten für Dein Konsumdarlehen verlangt werden, werden diese in erster Linie über die monatlichen Lohn- und Gehaltszahlungen – also Deine Einkommen – abgedeckt. Ein Teil Deines Gehalts wird also notfalls abgetreten, wodurch der Kreditgeber bei Zahlungsverzug eine Lohnpfändung durchführen kann. Weitere mögliche Sicherheiten sind beispielsweise Bürgschaften per separaten Bürgschaftsvertrag oder ein weiterer Kreditnehmer in Deinem Kreditvertag – hier verpflichtet sich etwa der Ehepartner Kreditausfälle mitzutragen.

Online Kredite im Vergleich

Kredit-Check: Hol Dir jetzt den besten Zins per Online-Kreditvergleich

In unserem Kreditrechner findest Du aktuell günstige Zins-Konditionen für jeden Zweck. Sofortkredit, Autokredit, Minikredit, Umschuldung – jetzt vergleichen und ab sofort bis zu 30 % Zinsen sparen.

Wie viel Geld kannst Du Dir als Verbraucher ohne spezielle Sicherheiten borgen?

Üblicherweise sind Konsumkredite sogenannte Blankokredite. Sie sind also bis zu einer bestimmten Höhe – in der Regel 25.000 bis maximal 50.000 Euro – ohne besondere Sicherheiten von Banken zu bekommen.

Allerdings orientiert sich die Kreditsumme in erster Linie an der Höhe Deines regelmäßigen Einkommens oder Geldeingangs als Antragsteller. Banken gewähren ihren Kunden häufig einen Konsumkredit in Höhe des 3-fachen Nettogehalts ohne weitere Sicherheiten. Hier schätzen Banken das Risiko des Zahlungsausfalls als sehr gering ein.

Beispiel: Dein monatliches Gehalt beträgt 2.500 Euro netto. Die Bank gewährt Dir also einen Konsumkredit in Höhe von 3 x 2.500 Euro = 7.500 Euro. Der Kredit ist in 84 Raten rückzahlbar, was einer Tilgung von rund 90 Euro monatlich entspricht. Hinzu kommen natürlich die Zinsen, die je nach aktueller Marktlage und Deiner Bonität schwanken.

Tipp: Ein Vergleich der Kreditangebote beim Konsumkredit lohnt sich mehr denn je. In unserem Vergleichsrechner findest Du Angebote führender Direktbanken zu besten Konditionen. Schnell vergleichen, passendes Angebot direkt online abschließen und maximale Zinsersparnis nutzen.

Kredit-Check: Hol Dir jetzt den besten Zins per Online-Kreditvergleich

In unserem Kreditrechner findest Du aktuell günstige Zins-Konditionen für jeden Zweck. Sofortkredit, Autokredit, Minikredit, Umschuldung – jetzt vergleichen und ab sofort bis zu 30 % Zinsen sparen.

Welche Vorteile bietet Dir ein moderner Konsumentenkredit?

Wünsche rasch erfüllen: Warum aber einen Konsumkredit jetzt abschließen? Ein großer Vorteil des Konsumdarlehens liegt in der raschen Verfügbarkeit. Mit dem geliehenen Geld kannst Du Dir als Verbraucher kleine und große Wünsche sofort erfüllen, ohne mit der Bank einem bestimmten Verwendungszweck abzustimmen. Du kannst Dir beispielsweise ein dringend benötigtes Haushaltsgerät kaufen, hochwertige Sportgeräte anschaffen oder den lang ersehnten Pool samt Sauna leisten.

Budget als Bonität nutzen: Das Wichtigste hierbei: Dein zur Verfügung stehendes Budget und Dein monatliches Gehalt sollten in einem gesunden Verhältnis zur benötigten Kredithöhe stehen. Dann erhältst Du als Kreditnehmer das Geld ohne weitere Sicherheiten – schließlich bürgst Du mit Deiner eigenen Bonität.

Mit Rabatten sparen: Ein weiterer Vorteil des Konsumkredits liegt in möglichen Schnäppchen oder hohen Barzahler-Rabatten. Wenn Du als Verbraucher beim Händler als Barzahler auftrittst, kannst Du in der Regel immer satte Rabatte aushandeln oder gleich bei besonderen Schnäppchen zuschlagen. Wichtige Voraussetzung: Als Verbraucher solltest Du Deinen Kredit nicht bei der Partnerbank des Händlers aufnehmen, sondern bei einer unabhängigen Bank – möglichst einer günstigen Direktbank.

Online Kredite im Vergleich

Worauf solltest Du beim Vergleich von Konsumkrediten achten?

Effektiven Zinssatz vergleichen: Natürlich gilt auch beim Konsumentenkredit: Wer ein günstiges Darlehen aufnehmen will, muss zuvor immer verschiedene Angebote miteinander vergleichen. Wesentlich beim Vergleich ist der Zinssatz, den Dir Banken bieten. Und hier gilt die Maxime: Je niedriger der Effektivzinssatz, desto günstiger wird Dein Kredit.

Doch als cleverer Verbraucher musst Du noch mehr Faktoren bei der Wahl des passenden Konsumkredits berücksichtigen – schließlich entscheiden nicht nur die Zinsen alleine:

Sondertilgungen vereinbaren: Wer Sondertilgungen leisten darf, ist klar im Vorteil. Du kannst den Kredit damit schneller zurückzahlen, wenn beispielsweise Bonuszahlungen vom Arbeitgeber oder Steuerrückzahlungen anstehen. Das spart Dir unterm Strich jede Menge Zinskosten ein.

Raten kostenfrei aussetzen: Ist im Kreditvertrag die Ratenaussetzung vereinbart, kannst Du bei plötzlichen finanziellen Engpässen schnell reagieren, indem Du beispielsweise ein oder zwei Monate keine Rate bezahlen. Das verschafft finanziellen Spielraum und sollte immer kostenlos möglich sein.

Monatliche Rate anpassen: Eine flexible Anpassung der Rate nach oben oder nach unten ist ebenso ein wichtiger Punkt. Als Schuldner ermöglicht Dir das, einen Kredit mit längerer Laufzeit immer an Deine aktuellen finanziellen Gegebenheiten anzugleichen. Die können sich im modernen Leben erfahrungsgemäß rasch ändern und sollten von der Bank ohne Mehrkosten per flexibler Ratenanpassung möglich sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: finanzDNA – YouTube

Welche Zinsen werden bei einem Konsumkredit von Dir verlangt?

Die Höhe der Zinsen bei einem Konsumentenkredit legen die Banken jeweils selbst fest. Diese orientieren sich aber an der allgemeinen Marktlage, die unter anderem durch die Europäische Zentralbank (EZB) in Form des Leitzinses oder dem EURIBOR beeinflusst werden. Natürlich variieren die Zinsen zwischen den einzelnen Geschäftsbanken ebenfalls.

Kostenloser Zinsvergleich: Die aktuelle Zinssituation lässt sich am bequemsten und effektivsten mit einem kostenlosen Online-Vergleich checken. Die Angebote, die sich in der Ergebnisliste zeigen, bieten Dir eine erste Orientierung. Den konkreten Zinssatz legt die jeweilige Bank aber erst fest, wenn sie alle Details bezüglich Deiner finanziellen Situation überprüft hat – sprich Deine Bonität.

Bonität und Schufa: Diese spielt eine entscheidende Rolle und wird von Banken mithilfe einer SCHUFA-Abfrage in Erfahrung gebracht. Banken verschaffen sich also zuerst einen Überblick über die Bonität eines Kreditnehmers, bevor sie ein Darlehen vergeben. Eine entscheidende Größe ist Dein aktuelles Haushaltsnettoeinkommen, andere wichtige Faktoren lassen sich aus der SCHUFA-Auskunft entnehmen.

Korrekte Angaben: Wenn Du als Verbraucher einen Kredit anfragst, musst Du Angaben zum Haushaltseinkommen machen und Deine Lebenshaltungskosten auflisten. Unabhängig von den Angaben in dieser Auflistung setzen Banken pro Person einen pauschalen Wert an. Dieser fällt von Bank zu Bank oft unterschiedlich aus. Die Bank errechnet theoretisch, was einem Haushalt mit dem genannten Haushaltseinkommen pro Monat zur Verfügung steht und setzt diesen ermittelten Wert ins Verhältnis zur angefragten Kreditsumme.

Tipp: Die Einschätzung der Bonität eines Verbrauchers bei einem Kredit mit einer längeren Laufzeit fällt meist besser aus als bei einem Kredit mit einer kürzeren Laufzeit. Schließlich sinkt die monatliche Belastung und sie passt meist besser zur Einnahme- und Haushaltssituation.

Kredit-Check: Hol Dir jetzt den besten Zins per Online-Kreditvergleich

In unserem Kreditrechner findest Du aktuell günstige Zins-Konditionen für jeden Zweck. Sofortkredit, Autokredit, Minikredit, Umschuldung – jetzt vergleichen und ab sofort bis zu 30 % Zinsen sparen.

Online Kredite im Vergleich

Was kannst du als Verbraucher tun, um Deine Zinsen beim Konsumkredit zu senken?

Als Verbraucher kannst Du die Höhe des Zinssatzes eines Kreditangebots durchaus positiv beeinflussen.

Zweiter Kreditnehmer: Beispielsweise indem Du einen zweiten Kreditnehmer mit in den Vertrag holst, der im selben Haushalt lebt. Beide Kreditnehmer unterzeichnen bei der Bank eine Lohn- und Gehaltsabtretung – das bedeutet doppelte Sicherheit für die Bank und in der Regel einen günstigeren Zinssatz.

Zusätzlicher Bürge: Neben dem zweiten Kreditnehmer eignet sich auch ein Zusätzlicher Bürge mit guter Bonität. Dieser springt mit einem separaten Bürgschaftsvertrag für mögliche Zahlungsausfälle ein: Banken honorieren das mit höheren Kreditbeträge, längeren Laufzeiten und natürlich niedrigeren Zinsen.

Ist ein Konsumkredit wirklich für jede Anschaffung geeignet?

Ein Konsumkredit ist immer dann geeignet, wenn Du als Verbraucher flexibel agieren willst und für Dein Darlehen keinen speziellen Verwendungszweck im Vertrag haben möchtest.

Hingegen ist ein Konsumentenkredit weniger ratsam, wenn Du beispielsweise eine Modernisierung für Haus oder Wohnung planst oder die Anschaffung eines Autos, Motorrads oder Wohnmobils ansteht. In diesen Fällen sind zweckgebundene Autokredite meist die günstigere Alternative. Auch spezielle Baufinanzierungen und Modernisierungskredite haben in der Regel deutlich günstigere Zinsen als gewöhnliche Konsumdarlehen.

Tipp: Kredite, die speziell für den Autokauf oder Immobilien konzipiert sind, haben in der Regel nicht nur geringere Zinsen versehen als Konsumentenkredite ohne Zweckbindung. Der Kreditgeber verlangt hier zusätzliche Sicherheit – beispielsweise in Form des Fahrzeugbescheinigung Teil II oder einer Beleihung im Grundbuch.

Online Kredite im Vergleich

Welche Voraussetzungen musst Du für einen Konsumdarlehen mitbringen?

Auch diesen Punkt sollte man unbedingt beachten. Um erfolgreich einen Konsumkredit beantragen zu können, müssen bei Banken einige Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen.
  • Du solltest ein regelmäßiges monatliches Einkommen aus einem unbefristeten Arbeitsverhältnis nachweisen können – möglichst ohne aktuelle Probezeit.
  • Als Selbstständiger und Freiberufler musst Du Gewinn- und Verlustrechnungen sowie aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) vorlegen.
  • Schließlich solltest Du aktuell über eine einwandfreie Schufa ohne Mahn- oder Inkassoverfahren verfügen

Ist dies alles gegeben, dann steht einem günstigen Konsumdarlehen nichts im Wege. Diesen findest Du in unserem Kreditvergleich mit individuellen Kreditsummen, Laufzeiten und zur freien Verwendung in wenigen Sekunden. Einen Klick und ein paar kurze Angaben weiter kannst Du Dein Konsumdarlehen direkt auf der Homepage der jeweiligen Bank online völlig digital abschließen.

Jetzt passenden Kredit vergleichen:

Unsere Rechner auf Online-Kredit24

Online Kredite im Vergleich

Jetzt mehr erfahren:

Aktuelles aus dem Online-Kredit24 Ratgeber

Kredit ohne SCHUFA – ja, nein, oder?

Kredit ohne SCHUFA – ja, nein, oder?

Reicht meine aktuelle Bonität wirklich zum günstigen Kredit? Was will die Bank über mich genau wissen? Und was bedeutet eigentlich Kredit ohne SCHUFA genau? Einige wichtige Antworten auf viele Fragen.

Weiterlesen »
Kreditarten – welche passen zu mir?

Kreditarten – welche passen zu mir?

Kreditarten lassen sich nach unterschiedlichen Kriterien unterscheiden. Bevor Du also einen Kredit beantragst, solltest Du Dir zu den verschiedenen Kreditarten einen Überblick verschaffen. Das geht

Weiterlesen »
Scroll to Top