Umschuldung teurer Kredite – mach Dich frei von hohen Zinsen

Umschuldung teurer Kredite – mach Dich frei von hohen Zinsen

So mancher aufgenommene Kredit erweist sich als teures Hinkebein. Das ist vor allem bei älteren Ratenkrediten und Baudarlehen der Fall, wenn Kredite überhastet in einer finanziellen Notlage aufgenommen wurden oder der unkomplizierte Ratenkauf sich im Nachhinein als Antischnäppchen erweist. Da heißt es umschulden – denn das spart Dir eine Menge Geld!

Share on facebook
Share on twitter
Share on skype
Share on xing
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on pocket
Share on email

Ehemals günstige Kredite gelten heute als teuer. Kein Wunder: die Zinsen sind in den letzten Jahren permanent gesunken. Betroffene müssen sich aber keines grämen. Durch eine Umschuldung kannst Du diesem Problem clever entgegenzuwirken. Gerade teure Kredite wie ein Dispokredit oder eine laufende Baufinanzierung können so abgelöst und durch eine moderne günstige Onlinefinanzierung ersetzt werden. Bei einer Umschuldung musst du aber die Zinsfestschreibung und die monatliche Rate unbedingt im Blick haben.

Hier heiĂźt es Angebote online vergleichen und die neue Finanzierung gut durchrechnen. Worauf bei einer Umschuldung teurer Kredite zu achten, schauen wir uns jetzt gemeinsam an.

Umschuldung teurer Kredite – gĂĽnstige Zinsen nutzen

Kreditzinsen sind aktuell – dank der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) – historisch günstig: egal um welche Finanzierung es sich handelt. Die EZB hält den Leitzins seit längerem bei 0 Prozent, damit Geld am Markt günstig zu haben ist und vor allem schwächere Länder innerhalb der EU sich mit günstigem Geld refinanzieren können.

Für euch als Kreditnehmer haben niedrige Zinsen den Vorteil, sich Geld zu besten Konditionen zu leihen und dank günstiger Kreditsituation Wünsche oder Anschaffungen finanzieren zu können. Der wichtigste Vorteil: durch eine clevere Umschuldung lassen sich teure Kredite ablösen und günstiger sowie schneller abbezahlen.

Dispokredit umschulden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von tools.financeads.net zu laden.

Inhalt laden

Umschuldung teurer Kredite – weg mit dem Dispokredit

Besonders lohnend ist dies bei einem Dispositionskredit. Den finanziellen Spielraum auf dem Girokonto lassen sich Banken durch teils horrende Überziehungszinsen von ihren Kunden bezahlen. Der Verfügungsrahmen hängt zwar generell von Deiner Bonität als Kunde ab. Dennoch sind die Zinsen für diese Flexibilität Geld immer zur Verfügung zu haben und uneingeschränkt einsetzen zu können generell deutlich höher als bei einem gewöhnlichen Ratenkredit bzw. Konsumkredit.

Dispo nur fĂĽr den Notfall

Die Kreditzinsen für einen Dispositionskredit sind ausgesprochen hoch. Wer nicht aufpasst, gerät schnell in eine Schuldenspirale, bei der das Einkommen nur noch ausreicht, um die bestehenden Kreditzinsen zu bezahlen. Dazu solltest Du es erst gar nicht kommen lassen!

Besser Dispo gleich umschulden

Sinnvoll und clever ist es, einen teuren Dispositionskredit zeitnah durch einen günstigen Konsumkredit abzulösen. Zu diesem Zweck nimmst du einen günstigen Onlinekredit auf und zahlst damit die Dispo auf Deinem Girokonto ab. Der neue Kredit bringt Dir deutlich niedrigere Zinsen und finanzielle Unabhängigkeit.

Umschuldung teurer Kredite – Baukredite ablösen

Eine Umschuldung teurer Kredite wird vielfach ebenso bei älteren Baukrediten genutzt. Diese haben lange Laufzeiten, wodurch sich im Laufe der Rückzahlung die Zinsen am Markt oft mehrfach ändern. Sollte Dein Baukredit auf einmal unverhältnismäßig teuer sein, kannst Du durch eine Umschuldung rasch gegensteuern.

Vorfälligkeiten und Strafzahlungen beachten

Wichtig hierbei: eine Umschuldung von Baukrediten nicht so leicht möglich ist wie bei Ratenkrediten oder dem Ausgleich des Dispositionskredites. Das Ganze lohnt sich für dich als Kreditnehmer nur dann, wenn die Marktzinsen deutlich gesunken sind und die Zinsersparnis des neuen Immobiliendarlehens größer ist als die Vorfälligkeitsentschädigung der alten Bank. Checke unbedingt vorab mögliche Strafzahlungen bei Deiner aktuellen Bank und lass Dir die Höhe schriftlich bestätigen – erst dann macht es Sinn, neue Baukredite am Markt zu vergleichen.

Umschuldung teurer Kredite – Achtung Zinsfestschreibung

Bei der Umschuldung teurer Kredite spielt die Zinsfestschreibung eine wichtige Rolle. Bei Vertragsabschluss vereinbarst Du mit der Bank fixe Zinsen für eine bestimmte Zeit. Dadurch gewinnen beide Seiten: Banken können einschätzen, wie viel sie mit Deinem Kredit verdienen, Du als Kunde weißt, welche Kosten in den kommenden Jahren auf Dich zukommen

Länger oder kürzer – eine Frage des Zinssatzes

Wenn die Kreditzinsen niedrig sind, lohnt es sich, eine möglichst lange Zinsfestschreibung zu vereinbaren. Selbst wenn die Zinsen steigen sollten, bleiben Deine vereinbarten Kreditkonditionen bestehen. Sinken die Kreditzinsen jedoch, kann ein ehemals günstiger Kredit plötzlich teuer sein. Dann profitierst Du, wenn die Zinsfestschreibung bald endet und kannst als Kreditnehmer eine Anschlussfinanzierung nutzen oder eine Umschuldung vornehmen – ohne eine Entschädigungszahlung an die aktuelle Bank zahlen zu müssen.

Umschuldung teurer Kredite – flexibel oder schneller schuldenfrei?

Weitere wichtiger Punkt: Bei einer Umschuldung kannst Du als Kreditnehmer entscheiden, ob Dir finanzielle Flexibilität oder eine schnelle Rückzahlung des Kredits wichtiger ist.

Kleinere Rate – mehr Freiheiten

Durch die neuen Kreditkonditionen ist es möglich, die monatliche Rate zu senken. Als Kreditnehmer hast du so mehr Geld in der Tasche, dass sich für unterschiedliche Aufgaben oder individueller Träume einsetzen lässt.

Gleiche Rate – schneller schuldenfrei

Ebenso ist es möglich, die monatliche Rate beizubehalten, die Du bereits vor der Umschuldung gezahlt hast. Bei geringeren Zinsen kannst Du Deinen neuen Kredit schneller zurückzuzahlen und wirst schneller schuldenfrei. Das ist dann hilfreich, wenn Du neue Projekte planst, für die Du frisches Geld benötigst. Mit einer Umschuldung hast Du als Kreditnehmer immer die Chance, viel Geld zu sparen und Dir finanzielle Freiheiten zu sichern.

Umschuldung teurer Kredite – durchrechnen und genau vergleichen

Eine Umschuldung ist vor allem nach Ablauf der Zinsfestschreibung sinnvoll. In vielen Fällen sind die aktuellen Kreditkonditionen aber so günstig, dass Du selbst mit einer Entschädigungszahlung an die Bank noch Gewinn machst. Auf jeden Fall solltest Du Dein Kreditvorhaben gut durchrechnen, bevor Du ein Angebot in Anspruch nimmst.

Sicherheitspuffer einplanen

Gerade bei größeren Anschaffungen wie eine Immobilie sollte nicht nur der Kaufpreis als Kredit aufgenommen, sondern auch ein finanzieller Puffer eingeplant werden. Hierdurch erhöht sich zwar die benötigte Kreditsumme, dafür vermeidest Du finanzielle Engpässe. Möchtest du beispielsweise eine Wohnung oder ein Haus finanzieren, sollte neben dem Kaufpreis auch die Maklerkosten, Notargebühren oder Steuern mit einkalkuliert sein – so wird keine Umschuldung bereits kurz nach Vertragsabschluss nötig.

Younited Credit – jetzt schneller und günstiger umschulden!

Younited Credit - umschulden

Unsere Online Kredit-Ratgeber: informiere Dich

Younited Credit – jetzt schneller und günstiger umschulden!

Younited Credit - umschulden

FAQ Umschuldung teurer Kredite

Wie macht man eine Umschuldung?

Im Rahmen einer Umschuldung wird eine bestehende Schuld durch eine neue abgelöst. In der Regel bedeutet dies, dass ein alter Kredit durch ein frisches Darlehen abbezahlt wird. Das Ziel dabei ist, dass die Zinsen vom neuen Kredit günstiger sind. Durch die niedrigeren Kosten sparst Du als Darlehensnehmer viel Geld.

Was bringt eine Umschuldung?

Das Ziel einer Umschuldung ist in der Regel die Zusammenfassung mehrerer Kredite oder Ratenzahlungen zu einem Darlehen (Umschuldungsdarlehen). Die Absicht ist, nur noch eine Rate an eine Stelle zahlen zu mĂĽssen oder durch die Umschuldung den niedrigeren Zinssatz einer anderen Bank zu nutzen.

Wann lohnt sich die Umschuldung?

Eine Umschuldung lohnt sich, wenn der Zinssatz des neuen Darlehens 0,2 Prozentpunkte besser ist als der des alten. Hattest Du bei Deinem alten Darlehen beispielsweise einen Effektivzins von 2,0 Prozent pro Jahr, dann lohnt sich eine Umschuldung bereits, wenn Du beim neuen Angebot 1,8 Prozent pro Jahr bekommst.

Wie viel kostet eine Umschuldung?

Die Höhe der Umschuldungskosten findest Du in den AGBs der Bank. Den individuellen Betrag, den Du der Bank als Vorfälligkeitsentschädigung bei einem Vertragswechsel zahlen musst, kannst Du auf Anfrage erfahren. Für die Berechnung erhebt die Bank jedoch meist eine Gebühr, die bis zu 250 Euro betragen kann. Bei Ratenkrediten ist die Strafzahlung auf ein Prozent begrenzt.

Ist eine Umschuldung immer möglich?

Eine Umschuldung ist nicht immer möglich. Das gilt beispielsweise bei negativen Schufa-Einträgen. Insbesondere bei Kunden mit hoch und notorisch überzogenem Konto wird eine Umschuldung in einen echten Ratenkredit mit fixer Laufzeit, fixer monatlicher Zinszahlung und Tilgung von Banken oft abgelehnt.

Welche Bank gibt Kredit bei schlechter Bonität?

Ob Dein Kredit bewilligt wird, hängt von Deiner Bonität ab. So bekommst Du bei guter Bonität bei allen Banken einen Kredit. Bei schlechter Bonität können Kleinkredite wie vexcash, Cashper, Younited Credit, auxmoney oder Ferratum ein Weg sein, einfach an einen Autokreditkredit zu kommen.

Wie hoch sind die Kreditzinsen zur Zeit bei der Sparkasse?

Den S-Privatkredit der Sparkasse bekommst Du aktuell ab 3,99 % effektiver Jahreszins (bonitätsabhängiger Zins). Die Kredithöhe beginnt reicht von 1.000 bis 80.000 Euro. Je nach Verwendungszweck gibt es bei der Sparkasse deutlich günstigere Kredite – beispielsweise zur Autofinanzierung, Umschuldung oder als Baudarlehen.

Wie bekomme ich einen Kredit trotz negativer Schufa?

Die beste Chance auf einen Kredit trotz schlechter Bonität hast Du bei einem Anbieter im Internet, der spezielle Kredite an Personen mit geringer Bonität oder Kredit trotz negativer Schufa vergibt. In Deutschland sind das vor allem die Banken, die einen Kurzzeitkredit vergeben sowie Startups wie Younited Credit oder Cashper.

Welche Bank arbeitet nicht mit der Schufa zusammen?

Der Kredit ohne Schufa, im Volksmund auch Schweizer Kredit genannt, wird mittlerweile von einer liechtensteiner Bank vergeben. Diese Bank holt im Rahmen der üblichen Bonitätsprüfung keine Schufa-Auskunft ein und veranlasst auch keinen Schufaeintrag nach Auszahlung.

Cashper ist für kleine Summern die beste Bank, welche einen Kredit trotz negativer SCHUFA gibt. Cashper vergibt auch an Neukunden Kredite trotz negativem Schufa Eintrag bis 1.500 Euro. Dabei verlangt der Anbieter nur 700 € Mindesteinkommen.

Scroll to Top