Online-Kreditvergleich – so findest Du das beste Angebot!

Online-Kreditrechner – so findest Du das beste Angebot!

Ein Kreditvergleich hilft Dir bei der Suche nach dem passenden Darlehen. Dank Sortier- und Filterfunktionen ist der passende Kredit schnell gefunden. Was dabei wichtig ist.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

In unserem Zweiteiler Online-Kreditvergleich erfährst Du alles Wesentliche und Wichtige zum Thema Kreditvergleich im Netz. .Teil eins: „So findest Du das beste Angebot!“

Online-Kreditrechner: Warum eigentlich Kredite online vergleichen?

Welche Bank bietet mir das beste Kreditangebot? Diese Frage hast Du Dir bestimmt auch schon öfter gestellt. Kreditvergleiche im Internet bringen Dich diesem Thema schnell näher – und das völlig flexibel und problemlos.

Nur Vorteile:

Denn anders als Filialbanken sind Online-Kreditrechner beispielsweise rund um die Uhr „geöffnet“, am Wochenende, an Feiertagen, abends nach dem Job. Deren Nutzung hat zudem keinerlei Einfluss auf Deinen Bonitätsscore. Zudem geht die Abfrage der Kreditdaten sehr schnell und einfach. Das Wichtigste aber: Durch einen Kreditvergleich sparst Du Dir bei jedem Kreditwunsch in der Regel eine Menge Geld. Denn Direktbanken – und um die geht es hier ausschließlich – bieten Darlehen zu deutlich günstigeren Konditionen als die Hausbank. Warum also lange nach der passenden Bank vor Ort suchen, wenn Du immer und überall bei jedem Kreditbetrag sofort mehrere Hundert Euro sparen kannst?

Jetzt neu: Unser Kreditlexikon

Hier findest Du wichtige Begriffe und nützliche Informationen rund um die Themen Kredit, Darlehen und Baufinanzierung: von Ablösesumme bis Zwangsversteigerung.

 

Ein paar Klicks reichen:

Mit wenigen Klicks und Daten bieten Dir Kreditrechner einen Überblick über die verschiedenen Kreditangebote am Markt. Als User hast Du die Möglichkeit, Deine Suchergebnisse nach Zinssatz, Summe, Laufzeit, Monatsrate oder Kundenbewertungen zu sortieren. Auch das Herauszufiltern nach Verwendungszweck, Berufsgruppe oder für Selbstständige ist natürlich. Entscheidest Du Dich für einen Sofortkredit, eine Umschuldung oder einen Autokredit, profitierst Du von kurzen Bearbeitungszeiten und Sonderkonditionen beim Zins.

Mehr ausprobieren:

Das erste Mal bringt oft nicht das passende Ergebnis. Um das geeignete Darlehen zu finden, solltest Du daher durchaus öfter den Vergleich durchspielen – mit verschiedenen Summen, verschiedenen Laufzeiten und auch dem ein oder anderen Verwendungszeck. Wichtig auch: Vergleichsrechner ermittelt in der Regel die Zinskosten bei bonitätsabhängigen Krediten mit dem von Banken angegebenem Zweidrittelzins. Bedeutet: Mindestens zwei Drittel der Kunden des jeweiligen Anbieters erhalten diesen oder einen besseren Zins tatsächlich. Durchaus wichtig für Dich, denn je nach Deiner aktuellen Bonität können Deine Konditionen später teils enorm davon abweichen.

Online-Kreditrechner: Was musst Du für eine Kreditannahme erfüllen?

Banken wollen sichergehen, dass sie ihr verliehenes Geld zurückbekommen. Darum vergeben sie Kredite ausschließlich an Kunden, bei denen das Risiko gering ist. Wenn Du folgende Voraussetzungen erfüllst, hast Du gute Karten, ein günstiges Darlehen zu bekommen:

  • Festes Einkommen

    Geregeltes Gehalt versetzt Dich eher in die Lage monatlichen Raten pünktlich zu bezahlen. Dein Mindesteinkommen sollte möglichst über der gesetzlich festgelegten Pfändungsgrenze von aktuell rund 1.200 Euro liegen – Kleinkredite gibt’s hingegen heute auch mit weniger Geld in der Tasche. Umgekehrt gilt: Anträge von Kunden ohne regelmäßigen Geldeingang auf dem Gehaltskonto haben beim Ratenkredit in der Regel das Nachsehen.

  • Gute Bonität

    Banken prüfen turnusgemäß die Kreditwürdigkeit jedes Antragstellers per Abfrage bei der Schufa. Hattest Du in der Vergangenheit offene Forderungen bei Versicherungsbeiträgen, anderen Krediten oder sonstigen Rechnungen) hast Du mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits einen negativen Eintrag bei der Auskunftei und einen geringen Bonitäts-Score. Banken erkennen so schnell potenzielle Kunden mit schlechter Zahlungsmoral und filtern diese quasi aus. Natürlich hat die Bonität Einfluss auf Deinen Zinssatz. Hohe Kreditwürdigkeit wird mit niedrigen Zinsen belohnt und einen seriösen Kredit ohne Schufa zu erhalten, ist in Deutschland praktisch nicht möglich.

  • Altersgrenzen

    Nur wer volljährig und damit voll geschäftsfähig ist, darf in Germany einen Kredit aufnehmen. Einige Banken setzen zudem ein Höchstalter für Kreditnehmer fest und nehmen beispielsweise keine Anträge von Personen über 65 Jahren an. Der Grund ist simpel: Ab diesem Alter gibt es keine Restschuldversicherung mehr, die bei Bedarf für Ratenausfälle geradesteht.

  • Beruf

    Banken und Kreditvermittler bevorzugen Angestellte oder verbeamtete Kunden. Selbstständige und Freiberufler haben es hingegen meist deutlich schwerer ein Darlehen zu ergattern. Manche Banken bevorzugen zu bestimmte Berufsgruppen wie beispielsweise Steuerberater, Ärzte oder Beamte im öffentlichen Dienst. Alternativ kannst Du als Freiberufler einen Kredit gemeinsam mit ihrem Partner oder einen Bürgen aufnehmen – vorausgesetzt, deren Einkommen und Bonität sind sicher.

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag

    Solange Du Dich in Probezeit befindest, wird es mit der Kreditaufnahme ebenfalls meist schwierig – danach ist das kein Problem. Auch ein befristeter Arbeitsvertrag ist in den allermeisten Fällen kein Hindernis beim Darlehensantrag. Hast Du aktuell einen befristeten Vertrag, sollte Dein Kredit allerdings bis zum Ende der Befristung abgezahlt sein.

Kredit-Check: Hol Dir jetzt den besten Zins online

In unserem Kreditrechner findest Du aktuell günstige Zins-Konditionen für jeden Zweck. Sofortkredit, Autokredit, Minikredit, Umschuldung – jetzt vergleichen und ab sofort bis zu 30 % Zinsen sparen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: FINANZCHECK.de – YouTube

Welche Vergleichsrechner eignen sich für den Online-Kreditvergleich?

Kreditvergleichsportale gibt es heute zu Hauf. Diese Regeln können Dir bei der Nutzung von Kreditrechnern helfen, damit Du am Ende seriöse und transparente Anbieter und das wirklich günstigste Kreditangebot für Dich findest:

  • Prüfe zuerst, welche Banken überhaupt im Vergleich gelistet sind.
  • Vergleiche, ob alle Anbieter im Ranking aufgelistet sind – oft stellen die Ergebnisse eine Auswahl dar und erst ein Klick auf einen Link mit dem Text „Alle Ergebnisse anzeigen“ bringt Dir das komplette Ranking.
  • Beachte auch, dass farblich markierte oder als „Top-Konditionen“ gepriesene Angebote meistens Werbung sind – diese sind möglicherweise weniger exklusiv als vom Vergleichsportal dargestellt.
  • Nicht von Live-Looks wie „17 andere Nutzer sehen aktuell dieses Angebot“ unter Druck setzen lassen. Ob dies immer stimmt ist fraglich und oft dienen solche Anzeige nur der raschen Kunden-Entscheidung.
  • Nutze durchaus mehrere Vergleichsportale, um eine unabhängige Zweitmeinung einzuholen. Sind die Ergebnisse identisch, hast Du in der Regel wirklich das aktuell beste Kreditangebot an der Angel.
  • Achte auch auf Bewertungen von Usern, in der Regel stammen diese auch von jenen Nutzern, die über den entsprechenden Vergleich einen Kredit Vertrag abgeschlossen haben.

Was gibt es beim Online-Kreditvergleich sonst zu beachten?

Planst Du in naher Zukunft einen Kredit aufzunehmen, fordere am besten gleich vorab eine Datenkopie bei der Schufa an. Ein solche Selbstauskunft kannst Du einmal pro Jahr direkt online bei der Auskunftei SCHUFA gebührenfrei bestellt und wird in Papierform verschickt. Nicht schmunzeln: Dies ist durchaus wichtig, beispielsweise um veraltete Daten oder falsche Einträge zu prüfen bzw. erst zu bemerken, die Deine eigene Bonität aktuell zu Unrecht senken und Deinen Score negativ beeinflussen. Hast Du Fehler entdeckt, melde diese sofort der Schufa an – und zwar schriftlich. Als Nachweis dienen hier Kontoauszüge und andere Bank- und Zahlungsbelege.
Wichtig: Die Auskunftei ist gesetzlich dazu verpflichtet, falsche Einträge zu prüfen und ggf. zu korrigieren.

Anhand Deiner Bonitätsauskunft kannst Du bereits vor dem Kreditvergleich Deine Kreditwürdigkeit konkreter einschätzen. Befürchtest Du etwa durch einen suboptimalen Score Dein Darlehen zu einem schlechten Zins zu bekommen, wählst beim Vergleich einen Anbieter mit bonitätsunabhängigem Zinssatz aus oder fragt zunächst unverbindlich dessen Konditionen ab. Dann kannst Du in aller Ruhe Deine Entscheidung fällen und weitere Kreditofferten mitberücksichtigen.

Mythos Zweidrittelzins – was ist das eigentlich genau?

Um den Vergleich von Ratenkrediten, deren Zinssatz von der Kreditwürdigkeit des Kunden abhängt, zu erleichtern, sind Banken gesetzlich zur Angabe eines sogenannten repräsentativen Beispiels verpflichtet. Dieses enthält immer den Zweidrittelzins als Soll- und effektiven Jahreszins und bedeutet konkret: Zwei Drittel oder mehr aller Kunden der jeweiligen Bank erhalten ihren Kredit zu diesem oder einem besseren Zinssatz. Ob Du als Antragsteller zu den zwei Dritteln zählst, ergibt sich allerdings immer erst bei einer individuellen Bonitätsprüfung.
Beim Vergleich sollte Dein Fokus aber immer auf dem Effektivzins liegen. Dieser enthält nämlich sämtliche Nebenkosten des Kredits und liegt deshalb grundsätzlich ein paar zehntel Prozentpunkte über dem Sollzins – der ausschließlich die Zinskosten angibt. Zu diesen Nebenkosten zählen beispielsweise Kreditvermittlungskosten, Bearbeitungsgebühren oder unter Umständen auch die Kosten für eine Restschuldversicherung.

Online-Kreditrechner: Kreditsumme und Monatsrate bestimmen – immer einfach?

Natürlich wirst Du Dich auch fragen: „Wie viel Kredit bekomme ich eigentlich von der Bank?“ Eine allgemeingültige Antwort hierauf ist ehrlicherweise sehr schwer zu bekommen. Wie viel Euro Dir die künftige Bank am Ende tatsächlich leiht, hängt vor allem von der Höhe Deines Einkommens, dem aktuellen Arbeitsvertrag und natürlich Deiner Zahlungsmoral in der Vergangenheit ab.

Es gilt der schnöde Spruch

Wer viel verdient und seine Verbindlichkeiten regelmäßig bezahlt, wird sich eine höhere Summe leihen können, als jemand der vom Mindestlohn lebt und ständig Minus auf dem Konto hat.

Zunächst solltest Du Deinen finanziellen Spielraum checken. Einen guten Anhaltspunkt hierzu bietet ein Haushaltsplan. In diesem werden stellst Du einfach die folgende fixen und variablen Kosten Deinem monatlichen Nettomonatseinkommen gegenüber:

Fixkosten Variable Kosten
Miete plus sämtliche Nebenkosten Allgemeine Lebenshaltungskosten
Telefon-, Handy- und Internetrechnung Benzinkosten fürs Auto, Bahntickets etc.
Versicherungs- und Vereinsbeiträge Gesundheitskosten oder Förderbeiträge
Unterhaltszahlungen, Kreditraten etc. Ausgaben für Reisen, Hobbies, Haustiere etc.
Private Altersvorsorge

Jetzt neu: Unser Kreditlexikon

Hier findest Du wichtige Begriffe und nützliche Informationen rund um die Themen Kredit, Darlehen und Baufinanzierung: von Ablösesumme bis Zwangsversteigerung.

 

Die Lebenshaltungskosten betragen in Deutschland grob geschätzt für Singles um die 600 bis 800 Euro, für jede weitere Person im Haushalt kommen weitere 300 Euro hinzu. Willst Du es genauer wissen und brauchst Deinen Kredit nicht akut, solltest Du alle Ausgaben möglichst über einige Monate hinweg in einer Haushaltsbuch-App aufzeichnen – so bekommst Du einen genaueren Überblick.

Mögliche Monatsrate

Unterm Strich bleibt so Dein verfügbares Einkommen stehen. Die Summe also, die Du Monat für Monat im Haushalt zum Sparen und für Konsumausgaben verwenden kannst. Im Prinzip kann diese Summe Deine monatliche Kreditrate sein – allerdings empfehlen Kreditexperten davon maximal 80 % für die Tilgung eines Privatkredits zu benutzen werden. Einen Puffer von mindestens 10 % der Ausgabensumme bei der Kostenaufstellung solltest Du aber immer für unvorhergesehene Ausgaben einplanen.

Nötige Laufzeit

Welchen Kredit Du Dir als Antragsteller leisten kannst, hängt neben der maximal möglichen Monatsrate von der Laufzeit ab. Denn je länger der Kredit abgestottert wird, desto geringer ist Deine monatliche Belastung. Dafür wird das Darlehen insgesamt meist etwas teurer, schließlich lassen sich Banken längere Laufzeiten oft extra vergüten.

Kleingedrucktes entscheidend: Hast Du im Kreditvergleich ein interessantes Angebot gefunden, solltest Du Dir dieses nochmals genau auf der Webseite der jeweiligen Bank ansehen. Das ist mit einem Klick und verschiedenen Kriterien ganz einfach möglich:

  • Ist der Abschluss einer Ratenschutzversicherung verpflichtend oder optional?
  • Gibt es einen persönlichen Ansprechpartner – gerade bei Direktbanken?
  • Ist der Zinssatz fest oder variabel – wonach wird er berechnet?
  • Ist das Darlehen zweckgebunden – beispielsweise Autokrediten, Immobilienkredit, Umschuldung?
  • Bietet die Bank kostenlose Sondertilgungen und vorzeitige Rückzahlung an oder wird eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnet?
  • Gibt es ein Widerrufsrecht und wie lange gilt dies?

Jetzt vergleichen:
Unsere Rechner auf Online-Kredit24

 

Online Kredite im Vergleich

 

Kredit ohne SCHUFA – ja, nein, oder?

Kredit ohne SCHUFA – ja, nein, oder?

Reicht meine aktuelle Bonität wirklich zum günstigen Kredit? Was will die Bank über mich genau wissen? Und was bedeutet eigentlich Kredit ohne SCHUFA genau? Einige wichtige Antworten auf viele Fragen.

Weiterlesen »
Kreditarten – welche passen zu mir?

Kreditarten – welche passen zu mir?

Kreditarten lassen sich nach unterschiedlichen Kriterien unterscheiden. Bevor Du also einen Kredit beantragst, solltest Du Dir zu den verschiedenen Kreditarten einen Überblick verschaffen. Das geht

Weiterlesen »
Scroll to Top