Kredit abgelehnt? Das sind die Gründe!

Kredit abgelehnt? Das sind die Gründe!

Deine Bank hat Dir den Kredit abgelehnt und Du fragst Dich wieso? Die Begründungen der Banken für ein NO beim Kredit sind meist vielfältig und doch oft vorhersehbar. Wir zeigen Dir mögliche Gründe für eine Ablehnung und was Du dagegen machen kannst.

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Wenn Dein Kredit abgelehnt wurde, wirst Du die Entscheidung der Bank häufig nicht sofort verstehen und enttäuscht sein. Dabei hat die Vergabe von Ratenkrediten oder anderen Darlehen nichts mit Glück zu tun: Lehnt die Bank den Kredit ab, hat sie in der Regel triftige Gründe dafür.

Ablehnung von Krediten: AGBs der Banken und gesetzliche Vorgaben

Größtenteils liegt es daran, dass Du als Antragsteller nicht genügend Sicherheiten für das Darlehen zu bieten hast. Auch andauerndes mangelhaftes Zahlungsverhalten in der Vergangenheit zwingt Banken häufig dazu, Kredite bereits im Voraus abzulehnen. Die Bedingungen für den Erhalt eines Ratenkredites werden in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen jeder Bank festgelegt. Aber auch gesetzliche Vorgaben sorgen dafür, dass nur Kreditnehmer ein Darlehen erhalten, die dieses auch bedienen können. So sollen zum einen Verbraucher vor Verschuldung geschützt werden und zum anderen natürlich auch die Banken vor möglichen Kreditausfällen.

Was sind die konkreten Ursachen, weshalb ein Kredit abgelehnt wird?

Hier gibt es nicht die EINE Antwort, da jede Bank in Deutschland ihre Kreditvergabe innerhalb gesetzlicher Rahmen selbst bestimmen kann. Im Prinzip kann es aber nur zwei Gründe haben, weshalb Dein Kredit nicht genehmigt wurde: Deine Bonität oder Dein Alter. Das klingt sehr einfach, ist aber durchaus komplex:

Kredit abgelehnt - Online Kredite im Vergleich

Kredit abgelehnt: zu geringe Bonität

Der Begriff Bonität ist die Zusammenfassung Deiner Kreditwürdigkeit als Kreditnehmers. Die Bonität wird aus verschiedenen Faktoren bestimmt, anhand derer Banken und Sparkassen erkennen können, wie wahrscheinlich es ist, dass Du als Kreditnehmer Deine Raten auch wirklich zahlen kannst. Je schlechter Deine Bonität von einer Bank bewertet wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass Dein Kredit abgelehnt wird. Diese folgenden Faktoren beeinflussen Deine Bonität im Einzelnen.

Autokredit VergleichKredit abgelehnt: Dein aktuelles Beschäftigungsverhältnis

Angestellte & Beamte: Als Angestellter und Beamter hast Du grundsätzlich die besten Chancen auf einen Ratenkredit, denn Dein Einkommen ist regelmäßig und meistens sicher. In diesen Fällen kann die Bank also davon ausgehen, dass eine Ratenzahlung kaum ein Problem darstellt.

Angestellte in der Probezeit: Anders sieht es schon aus, wenn Du zwar einen festen Job hast, ihn aber erst vor kurzem begonnen hast – Du also noch in der Probezeit bist. Da in der Probezeit viel passieren kann und nur eine gesetzliche Kündigungsfrist von zwei Wochen besteht, sind Angestellte in der Probezeit keine besonders günstigen Kreditnehmer aus der Sicht der Banken. Das heißt aber nicht, dass Dein Kredit sofort abgelehnt wird. Hier kommt es vermutlich eher drauf an, wie hoch der Kredit ist, den Du benötigst. Und vermutlich gibt’s den Kredit in der Probezeit zu etwas schlechteren Zinskonditionen als bei unbefristeter Anstellung.

Selbstständige & Freiberufler: Weit schlechter sieht es bei unregelmäßigem Einkommen aus. Einen Kredit für Selbstständige und Freiberufler vergeben Banken nur nach sehr penibler Kreditprüfung. Selbstständige und Freiberufler benötigen für einen Kredit beispielsweise die Unterlagen zu ihren Einnahmen aus den vergangenen drei Jahren. Nur so kann sich die Bank einen konkreten Überblick über die Einkommensverhältnisse machen. Doch auch eine Selbstständigkeit allein ist kein Grund für eine Kreditablehnung. Lediglich als Existenzgründer hast Du in der Regel kaum Chancen auf einen Kredit.

Studenten & Auszubildende: Auch Studenten und Auszubildende sind oft die Leidtragenden. Klassische Banken vergeben hier nur in seltensten Fällen einen Kredit. Studierende sind vermutlich auf die Unterstützung Ihrer Eltern angewiesen, wenn es an einen klassischen Ratenkredit geht. Spezielle Studienkredite als Student und Auszubildender kannst Du beispielsweise über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen.

Kredit abgelehnt - Online Kredite im Vergleich

Kredit abgelehnt: Die Höhe Deines Einkommens

Zudem kann die Höhe Deines Einkommens ausschlaggebend sein, ob es einen Kredit gibt oder nicht. Wichtig: Die Kreditsumme, die Du brauchst, sollte Deine finanziellen Möglichkeiten keinesfalls übersteigen. Die Bank möchte sowohl für sich als auch für Dich eine Überschuldung mit einem Kredit über Jahre hinweg vermeiden.

Kredit abgelehnt - Autokredit VergleichKredit abgelehnt: Fehlende Kreditsicherheiten

Ein recht häufiger Grund, warum ein Kredit abgelehnt wird, sind unzureichende. Wenn Du beispielsweise nur einen befristeten Arbeitsvertrag hast oder noch in der Probezeit bist, ist der Bank das Risiko einer Arbeitslosigkeit und des damit verbundenen Verdienstausfalls in der Regel zu hoch. Die Bank benötigt eine Sicherheit dafür, dass Du auch in schlechteren Lebensphasen Deine Raten pünktlich zurückzahlen kannst. Je nach Kreditsumme kannst Du noch andere Sicherheiten einbringen als Dein aktuelles Arbeitsverhältnis. Beispielsweise eine Immobilie, eine Risikolebensversicherung oder Spareinlagen werden hier von Banken als Kreditsicherheiten akzeptiert.

Auch mit einem zweiten Kreditnehmer oder mit einem Bürgen kannst Du Deine Bonität rasch erhöhen und einen Kredit dennoch bekommen.

Tipp: Wenn Du keine der genannten Sicherheiten hast, bleibt eventuell noch der Abschluss einer Restschuldversicherung. Diese Versicherung übernimmt die Raten bei Arbeitslosigkeit, Krankheit oder sonstigen Ausfällen. Allerdings ist eine Restschuldversicherung sehr teuer und verursacht je nach Kredit hohe Mehrkosten.

Kredit abgelehnt - Minikredit VergleichKredit abgelehnt: Dein aktueller SCHUFA-Score

Auch eine negative SCHUFA oder ein niedriger SCHUFA-Score sind meist generell ausschlaggebend dafür, dass Banken Kredite ablehnen. In Deiner SCHUFA-Auskunft finden Finanzinstitute beispielsweise Informationen darüber, wie es um die Zahlungsmoral bei früheren Krediten oder Verträgen bestellt war.

Tipp: Bevor Du einen Kredit beantragst, solltest Du Dir unbedingt Deine SCHUFA-Auskunft ansehen. Dies ist einmal pro Jahr kostenfrei möglich – und zwar auch online auf meine-schufa.de. Mitunter kommt es auch vor, dass Negativeinträge in der SCHUFA zu Unrecht oder versehentlichen aufgenommen wurden. Auch diese kannst Du bei einer Abfrage löschen lassen.

Kredit abgelehnt - Online Kredite im VergleichKredit abgelehnt: Weitere Verbindlichkeiten und Überziehungen

Wenn Du bereits einen oder sogar mehrere Ratenkredite, einen Autokredit oder gar eine Baufinanzierung laufen hast, wird es vermutlich schwierig, noch einen weiteren Kredit zu bekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Kredit abgelehnt wird, wächst mit der Summe solcher Verbindlichkeiten. Sind auf Deinen Kontoauszügen Rücklastschriften oder ein permanent ausgeschöpfter Dispositionskredit zu erkennen, macht die Bank vermutlich ebenfalls nicht mit.

Tipp: Willst Du mehrere Kredite umschulden und den Dispokredit mit dem neuen Kredit auslösen, sieht die Sache gleich besser aus. Ein Umschuldungskredit schlägt sich im Übrigen auch positiv auf Deine SCHUFA aus. Vorsichtig sein solltest Du allerdings bei Krediten ohne SCHUFA. Anbieter solcher Kredite sind häufig unseriös und bieten Dir Darlehen oft nur zu überteuerten Zinssätzen.

Kredit abgelehnt - Minikredit VergleichFazit zum Thema Bonität bei der Kreditvergabe

Wie Du siehst, wird Deine Bonität von vielen Faktoren beeinflusst. Erscheint der Bank Deine Bonität im Gesamten niedrig, wird es vermutlich Dein Kredit abgelehnt. Dennoch kommt es immer auf den Einzelfall an. Es lohnt sich also eine unverbindliche Kreditanfrage bei verschiedenen Banken.

Deine Bonität unterliegt also insbesondere folgenden Aspekten:

  • Beschäftigungsverhältnis und Beschäftigungsdauer
  • Höhe des aktuellen Einkommens
  • Zusätzliche Kreditsicherheiten
  • Aktueller SCHUFA-Score
  • Weitere Verbindlichkeiten und Überziehungen

Kredit abgelehnt - Autokredit VergleichKredit abgelehnt: zu hohes Alter

Neben der Bonität, kann auch Dein Alter ein Grund sein, weshalb Dein Kredit abgelehnt wurde. Schon ab Mitte 60 wird es erfahrungsgemäß schwieriger einen Kredit bei Banken zu bekommen. Das hat nichts damit zu tun, dass die Bank nicht will, vielmehr möchte die Bank sicher gehen, dass Senioren die Raten für Kredite von ihrer Rente zahlen können und nicht am Ende des Monats mit leeren Taschen dastehen. Zudem häufen sich mit steigendem Alter Krankheiten und die rein statistisch sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Kreditnehmer mit 70 oder mehr Jahren einen hohen fünfstelligen Kredit vollständig begleichen können.

Dennoch gibt es Wege auch im höheren Alter noch einen Ratenkredit zu bekommen. Beispielsweise kann man die Kreditsumme reduzieren und ebenso wie die Laufzeit verkürzen. Vor allem kommt es aber darauf an, wie viel Geld Du wirklich benötigst und wofür. Und höhere monatliche Raten bei einer Laufzeitverkürzung muss man sich auch leisten können. Hast Du zudem Sicherheiten wie eine Lebensversicherung, eine Immobilie oder sonstige Wertanlagen in der in der Hinterhand, erhöhen sich Deine Kreditchancen ebenfalls deutlich.

Besten Kredit bekommen: so kannst Du Deine Chancen sofort verbessern

Um Deine Chancen auf einen Kredit trotz ungünstiger Voraussetzungen zu erhöhen, solltest Du unbedingt folgende Dinge tun:

  • Überprüfe Deinen SCHUFA-Score auf fehlerhafte Einträge.
  • Schließe eine Lebensversicherung ab. Diese bekommst Du je nach Alter und Gesundheitszustand bereits ab unter 10 Euro im Monat.
  • Schließe eine günstige Restschuldversicherung ab. So kann die Bank sicher gehen, dass Dein Kredit weiter bedient wird, falls Du beispielsweise arbeitslos oder arbeitsunfähig
  • Organisiere einen zweiten Kreditnehmer im Vertrag oder einen Bürgen, der Dich bei Deinem Kreditwunsch unterstützt.

Kredit abgelehnt - Online Kredite im Vergleich

Besten Kredit bekommen: Angebote vorab genau vergleichen

Wurde Dein Kreditantrag bereits von der Bank abgelehnt, ist das nicht das Ende. Bewahre erstmal Ruhe und kläre zuerst mit der Bank, warum Du keine Kreditzusage bekommen hast. Erfahrungsgemäß lässt sich bereits hier vieles klären und Fehler korrigieren – ob Kreditart, Summe und Laufzeit oder aktuelle SCHUFA-Einträge.

Wird es dennoch nichts mit dem Kreditwunsch, vergleiche unbedingt Angebote weiterer Banken. Banken haben unterschiedlich strenge Richtlinien zur Vergabe von Krediten. Nur weil eine Bank Deinen Kredit abgelehnt hat, muss das nicht heißen, dass die nächste Bank dies auch automatisch tut. Angebote und Konditionen mit einem modernen Kreditvergleich oder Online-Kreditrechner zu vergleichen lohnt sich hier allemal. Der Weg zur besten Bank ist kurz, Zinsen und Konditionen bei Onlinekrediten oft bis zu 30 Prozent günstiger und moderne Direktbanken generell deutlich flexibler bei Kreditvergabe und Tilgung des Darlehens.

Alle Kredite vergleichen: Unsere Rechner auf Online-Kredit24

Online Kredite im Vergleich

Mehr zu Krediten erfahren: Aktuelles aus dem Online-Kredit24 Ratgeber

Kredit ohne SCHUFA – ja, nein, oder?

Kredit ohne SCHUFA – ja, nein, oder?

Reicht meine aktuelle Bonität wirklich zum günstigen Kredit? Was will die Bank über mich genau wissen? Und was bedeutet eigentlich Kredit ohne SCHUFA genau? Einige wichtige Antworten auf viele Fragen.

Weiterlesen »
Kreditarten – welche passen zu mir?

Kreditarten – welche passen zu mir?

Kreditarten lassen sich nach unterschiedlichen Kriterien unterscheiden. Bevor Du also einen Kredit beantragst, solltest Du Dir zu den verschiedenen Kreditarten einen Überblick verschaffen. Das geht

Weiterlesen »
Scroll to Top